Wehr dich, aber richtig!

Am 6. und 8. April 2022 fand in den beiden dritten Klassen das Gewaltpräventionsprojekt „Wehr dich, aber richtig!“ statt. Die Kriminalhauptkommissarin Tina Rastätter und die Polizeioberkommissarin Kim-Laura Schad kamen mit einem vollgepackten „Werkzeugkoffer“ zu den Kindern. Jedes Werkzeug stand symbolisch für eine konkrete Handlungshilfe für Kinder. Die Taschenlampe stand für Blickkontakt, die Säge für Weglaufen, usw.. Sie lernten dabei, bedrohliche Situationen zu erkennen und zu vermeiden und ihre Umgebung gelassen und aufmerksam wahrzunehmen.

Schnell lernten die Kinder auch anhand von Mitmachsprüchen wie u.a. der „3-Daumen-Regel“, Rollenspielen und beispielhaften Geschichten, was das richtige Verhalten ist, wenn sie von Fremden angesprochen werden und dass ihr Körper ihnen ganz alleine gehört und nur sie selbst über diesen bestimmen dürfen. Kindgerecht und kurzweilig gestalteten die beiden Gewaltschutztrainerinnen in jeweils sechs Schulstunden das rundum gelungene und gewinnbringende Projekt und gaben nebenher auch Einblicke in ihren Arbeitsalltag bei der Polizei.

Schäfchen im Winterwald

Es ist eisigkalt. Die Kinder der Schäfchenklasse der Südschule Neureut sind angezogen wie kleine Eskimos. Heute findet im Hardtwald der 2. Termin mit der Waldpädagogin statt – Thema: Tiere im Winterwald.

Im Herbst haben wir bereits erfahren, wie sich das Eichhörnchen auf den Winter vorbereitet. Jetzt sind wir gespannt, welche Tiere wir diesmal antreffen werden.

Frau Gilbert erzählt uns, dass die Tiere sehr scheu sind und sich gerne verstecken. Auf einem vorher abgesteckten Weg quer durch den Wald schleichen wir deshalb in kleinen Grüppchen, lugen um jede Ecke und suchen nach Tieren in der Höhe und im Unterholz. Es ist mucksmäuschenstill. Ab und zu knackt ein Ast oder es raschelt im Laub. Es ist gar nicht so leicht, die 15 lebensgroßen Holztiere zu finden, die Frau Gilbert zuvor versteckt hat. Sie tarnen sich alle ausgezeichnet und sind vom Winterwald kaum zu unterscheiden. Wir finden das Reh und den Fuchs, das Wildschwein, den Marder, den Buntspecht und noch jede Menge andere Tiere. Und da ist auch wieder das Eichhörnchen aus dem Herbstwald. Wir erfahren, dass dieses Tier Winterruhe hält, der Igel dafür komplett durchschläft und Frösche und Eidechsen in Winterstarre verfallen.

Das versuchen wir auch. Aber wir stellen schnell fest, dass das bei dieser Kälte für uns gar nicht in Frage kommt. Zum Glück hat sich Frau Gilbert ein tolles Bewegungsspiel ausgedacht, bei dem uns ganz schnell wieder warm wird. Ziemlich durchgefroren, aber sehr zufrieden und gut „durchgelüftet“, treten wir den Rückweg zur Schule an. Und wir freuen uns jetzt schon auf die Tiere im Frühlingswald.

Fehlerteufel

Irgendwann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr…

Die online-Infoabende für die Eltern unserer Schulanfänger*innen finden am

MITTWOCH, den 2. Februar 2022 und am
Donnerstag, den 3. Februar 2022 statt.

Das korrigierte Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Weihnachtspäckchenkonvoi

Zum ersten Mal beteiligte sich unsere Südschule am „Weihnachtspäckchenkonvoi“.

Für Kinder in Moldawien, Rumänien, Bulgarien und in der Ukraine haben unsere Schülerinnen und Schüler Schuhkartons mit Süßigkeiten, Mützen, Schals, Handschuhen, Spielzeug, Malsachen oder Hygieneartikeln gefüllt und liebevoll verpackt und verziert.

Die Päckchen wurden in unserer Südschule gesammelt und an die Weihnachtspäckchenkonvoi gGmbH weitergegeben. Diese verteilte sie aufgrund der Pandemie nicht selbst, sondern über befreundete Vereine und Hilfsorganisationen direkt vor Ort an die Kinder in Osteuropa.  

Herzlichen Dank auch unseren „Ehemaligen“, die ebenfalls Päckchen bei uns abgegeben haben. Unglaubliche 98 Geschenke konnten wir aus unserer Südschule auf die Reise nach Osteuropa schicken, wo sich an Weihnachten Kinder darüber freuen dürfen.

Weihnachtsgrüße

Der Elternbeirat und der Förderverein unserer Südschule Neureut initiierten eine Weihnachtskarten-Bastelaktion unserer Schülerinnen und Schüler. Eifrig malten und bastelten die Kinder 500 Weihnachts-Postkarten, die im Anschluss von Eltern zu 5er-Päckchen gebündelt und für je 3 € pro Päckchen verkauft wurden. Der Erlös kommt dem Förderverein unserer Südschule zugute. Herzlichen Dank für diese schöne Idee!

Allen Neureuter Familien wünscht die Schulgemeinschaft unserer Südschule Neureut von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und Gesundheit und Zuversicht für das Jahr 2022.

Die Drittklässler im Karlsruher Schloss

Womit haben Kinder eigentlich früher so gespielt?

Diese Frage bekamen die Drittklässler am 17.11. im Badischen Landesmuseum im Karlsruher Schloss beantwortet. Dort gab es einen Rundgang und einen Workshop zum Thema „Kinderspiele durch die Jahrhunderte“. Von den Ägyptern zu den Römern, dem Mittelalter, dem 18. und dem 19. Jahrhundert ging es kreuz und quer durch das Schloss mit seinen vielen interessanten Sammlungen zu vergangenen Lebenswelten. Auch im alten Ägypten gab es schon Bälle – aus Lederstreifen und mit Stroh gefüllt. Im alten Rom spielten die Kinder unter anderem ein Knöchelchen-Spiel, außerdem gab es in der Antike schon das Mühle-Spiel, das in vielen Familien auch heute noch gespielt wird. Kleine Tierfiguren aus Ton waren die Vorgänger der heutigen Kunststofftiere. Im Mittelalter-Bereich bestaunten die beiden Klassen im Schaukasten alte Murmeln und kleine Figürchen.
In einem Krämerladen aus dem 19. Jahrhundert entdeckten die Schülerinnen und Schüler zwischen Zuckerhüten, Haarschmuck, Flaschen, Töpfen, Körben, Hüten und Schuhen auch einige Spielsachen: Schaukelpferdchen, Trommeln, Puppengeschirr, Wachspuppen, Steckenpferde und wieder: Murmeln. Die Mädchen spielten damals viel mit Puppen und die Jungen mit Soldatenfiguren.

Passend zum oben beschriebenen Rundgang wurde im Workshop auch selbst gespielt: An Stationen durften die Kinder verschiedene Spiele aus unterschiedlichen Zeiten ausprobieren. Damals wie heute sind Geschicklichkeit, Taktik und ein bisschen Glück gefragt und manche Spiele machen immer noch sehr viel Spaß – ob Mühle, Murmeln, Bilderlotto oder Gänsespiel.

Laternenumzug an der Südschule

Fast alle Kinder der 3. Klassen trafen sich gegen 18 Uhr zu einem Laternenumzug. Luftballons und Transparentpapier waren die Basis zu bunten Laternen, die auch noch durch gepresste Blätter ergänzt wurden. Stolz trugen dann die Kinder ihre selbstgebastelten Laternen zur Schau, wo sie dann auch richtig zur Geltung kamen als wir das Wohngebiet verließen. Im Dunklen waren alle Laternen ein tolles Lichtermeer. Auf dem Vorplatz der DLRG wurden fröhlich die Laternenlieder geträllert und spontan eine Laternenchoreografie entworfen. Welch ein Spaß! Und die Gemeinschaftsenergie wurde deutlich sichtbar.

Nach ca. 1 Stunde waren wir zurück mit glücklichen Kinder und stolzen Eltern.

Es war ein toller Abend.

Weihnachtspäckchenkonvoi

Weihnachten, Geschenke, Tannen

Die Tage werden kürzer, die Zeit wird besinnlicher und ehe wir uns versehen, hat die Adventszeit begonnen. Um auch jene Kinder zu bedenken, auf die kein Geschenk unterm Weihnachtsbaum wartet, möchte die Südschule dieses Jahr am „Weihnachtspäckchenkonvoi“ teilnehmen. Hierbei handelt es sich um eine Aktion von Ladie`s Circle, Round Table und Old Tablers, die nunmehr seit 20 Jahren Weihnachtspäckchen nach Moldawien, Rumänien, Bulgarien und in die Ukraine fahren, um dort Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.

Wenn Sie sich an dieser tollen Aktion beteiligen möchten, dann geben Sie Ihrem Kind ein in Geschenkpapier verpacktes Päckchen, am besten in einem Schuhkarten, mit Geschlecht und Altersstufe beschriftet, bis zum 12.11.2021, mit in die Schule. Um den Helfern das Sortieren der Päckchen zu erleichtern, verwenden Sie bitte hierfür die dem Elternbrief beigefügten Paketzettel. Im Elternbrief finden Sie alle notwendigen Informationen.

Wir freuen uns sehr darüber, wenn sich auch ehemalige Schüler*innen unserer Südschule an dieser Aktion beteiligen. Nachmittags ist bestimmt ebenfalls immer jemand da, um Päckchen entgegenzunehmen!